Image

Marionettentheater 

„7 auf einen Streich“- so stand es auf dem Gürtel vom „Tapferen Schneiderlein“.

Viel mehr als nur 7 Zuschauer saßen im Andachtsraum, um sich am 7. Mai die Aufführung vom Marionettentheater Weiß anzuschauen.

Allein die beiden ersten Reihen waren voll besetzt mit unseren kleinen Gästen, den Kindern von der Olgakrippe. Heute sollten nicht sie sich präsentieren, sondern auch einmal als Zuschauer genießen können. Und so sahen Groß und Klein gemeinsam den Abenteuern des gewitzten Schneiders zu.

Herr Weiß, der das Marionettentheater in der 6. Generation führt, verstand es wunderbar, die Kinder in das Spiel mit einzubeziehen und am Ende zeigte er anhand des Kaspers, wie solch eine Marionette funktioniert. Es war natürlich auch für die Erwachsenen interessant zu sehen, dass so eine Puppe mit mindestens 8 Fäden bewegt wird. Im Falle des Kaspers sogar mit 9- wenn ihm nämlich seine Zipfelmütze hochgeht.

Und wer wollte, konnte sich mit ihr fotografieren lassen.
Ein märchenhafter Start in den Mai…

Petra Kreiser/ BT

Image
Image
Image
Image
Image
Image

    Hallo 
    Welt 
    da 
    draussen!