Heimaufsicht

Dem Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Senioren Baden-Württemberg obliegt die Rechts- und Fachaufsicht über die Heimaufsichten der Stadt- und Landkreise sowie über die höheren Heimaufsichtsbehörden.

Für die Überprüfung des Landesheimgesetzes ist die Heimaufsicht verantwortlich. In Baden-Württemberg wird diese von Stadt- und Landkreisen als Heimaufsichtsbehörden vorgenommen.

Die Heimaufsicht prüft nach dem Landesheimgesetz, ebenfalls unangemeldet, alle Einrichtungen der Altenhilfe in der sogenannten Heimnachschau.

Das Landesheimgesetz soll dafür dienen, dass es den Bewohnerinnen und Bewohnern möglich ist, im Heim ein Leben nach ihren Vorstellungen und Wünschen, unter Berücksichtigung ihrer körperlichen und geistigseelischen Fähigkeiten, zu führen und dass die Leistungen, die sie erhalten, fachlichen Standards entsprechen.

Die Heimaufsicht hat nach § 4 LHeimG zusätzlich einen Informations- und Beratungsauftrag. Diesen nehmen wir im Katharinenstift Heilbronn als eine Möglichkeit zur kontinuierlichen Verbesserung gerne an.

Im Katharinenstift Heilbronn ist ein Beschwerdemanagement eingeführt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit bei der Heimaufsicht Heilbronn Beschwerden einzureichen.